Australien bei der Fußball-WM 2023

Hier stellen wir Ihnen die australische Mannschaft vor, die Australien bei der FIFA Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land und in Neuseeland vertreten wird. Australien wurde in die Gruppe B gelost, in der sie auf Irland, Nigeria und Kanada treffen.


Bochum - Hoffenheim
Bayern Munich - Eintracht Frankfurt

Wird Australien Weltmeister?

Quoten: 13.00
#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Australien
3
2
0
1
7 - 3
6
2
Nigerien
3
1
2
0
3 - 2
5
3
Kanada
3
1
1
1
2 - 5
4
4
Irland
3
0
1
2
1 - 3
1

Hier ist der komplette Spielplan Australiens für die Weltmeisterschaft:

Donnerstag, 20. Juli, um 12.00 Uhr: Australien–Irland (Stadium Australia)
Donnerstag, 27. Juli, um 12.00 Uhr: Australien–Nigeria (Brisbane Stadium)
Montag, 31. Juli, um 12:00 Uhr: Kanada–Australien (Melbourne Rectangular Stadium)

Lesen Sie mehr über Gruppe B

🇦🇺​ Australiens Kader für die Fußball-WM 2023

Torhüterinnen

1. Lydia Williams, Brighton & Hove Albion
12. Teagan Micah,
  FC Rosengård
18. Mackenzie Arnold,  West Ham United

Verteidigerinnen

2. Courtney Nevin, Leicester City
3. Aivi Luik, BK Häcken
4. Clare Polkinghorne,
 Vittsjö GIK
7. Steph Catley, Arsenal
14. Alanna Kennedy Manchester City
15. Clare Hunt, Western Sydney Wanderers
21. 
Ellie Carpenter, Lyon
22. Charlotte Grant, Vittsjö GIK

Mittelfeldspielerinnen

6. Clare Wheeler, Everton
8. Alex Chidiac, Racing Louisville FC
10. Emily van Egmond, San Diego Wave FC
13. Tameka Yallop, Brann FK
19. Katrina Gorry, Brisbane Roar
23. Kyra Cooney-Cross, Hammarby IF

Stürmerinnen

5. Cortnee Vine, Sydney FC
9. Caitlin Foord, Arsenal
11. Mary Fowler, Manchester City
16. Hayley Raso, Manchester City
17. Kyah Simon, Tottenham Hotspur
20. Sam Kerr, Chelsea

🇦🇺​ Australiens Weg zur WM 2023

Die australischen Frauen sind direkt für die Weltmeisterschaft 2023 qualifiziert, da sie eine der zwei Gastgebernationen für die WM 2023 sind. Australien wird von der Schwedin Tony Gustavsson angeführt, die in der Vorbereitung auf die Heim-WM eine Reihe von internationalen Trainingsspielen bestreiten musste. Im Jahr 2022 bestritt Australien 14 Länderspiele, von denen es vier verlor, eins unentschieden spielte und neun gewann.

🇦🇺​ Australiens Damenteam bei früheren Weltmeisterschaften

Die „Matildas“, wie die australische Frauennationalmannschaft auch genannt wird, hat an fast allen Ausgaben der Weltmeisterschaft teilgenommen. Dreimal erreichten sie ein Halbfinale, aber nie gelang es ihnen, bis in den Endkampf um die Medaillen vorzudringen. Bei der WM 2023 ist das Team zusammen mit dem Nachbarland Neuseeland Gastgeber.

Unten stehend finden Sie eine Liste der früheren Platzierungen des Frauenteams bei der WM:

WM 1991: Nicht qualifiziert
WM 1995: Gruppenphase
WM 1999: Gruppenphase
WM 2003: Gruppenphase
WM 2007: Viertelfinale
WM 2011: Viertelfinale
WM 2015: Viertelfinale
WM 2019: Achtelfinale

🇦🇺​ Australiens Männerteam bei früheren Fußball-Weltmeisterschaften

Die australische Nationalmannschaft der Männer war sechsmal bei der FIFA-WM vertreten. Zum ersten Mal nahmen die Australier 1974 teil. Das beste Resultat bisher war ein Einzug ins Achtelfinale im 2006.

Hier listen wir alle früheren Platzierungen Australiens bei der Fußball-WM der Männer auf:

WM 1930: Kein FIFA-Mitglied
WM 1934: Kein FIFA-Mitglied
WM 1938: Kein FIFA-Mitglied
WM 1950: Kein FIFA-Mitglied
WM 1954: Kein FIFA-Mitglied
WM 1958: Kein FIFA-Mitglied
WM 1962: Kein FIFA-Mitglied
WM 1966: Nicht qualifiziert
WM 1970: Nicht qualifiziert
WM 1974: Gruppenphase
WM 1978: Nicht qualifiziert
WM 1982: Nicht qualifiziert
WM 1986: Nicht qualifiziert
WM 1990: Nicht qualifiziert
WM 1994: Nicht qualifiziert
WM 1998: Nicht qualifiziert
WM 2002: Nicht qualifiziert
WM 2006: Achtelfinale
WM 2010: Gruppenphase
WM 2014: Gruppenphase
WM 2018: Gruppenphase
WM 2022: Achtelfinale

Australiens frühere WM-Kader

Frauen

WM 2019 in Frankreich

Torhüterinnen: Lydia Williams, Teagan Micah, Mackenzie Arnold

Verteidigerinnen: Gema Simon, Clare Polkinghorne, Karly Roestbakken, Steph Catley, Alanna Kennedy, Ellie Carpenter, Teigen Allen

Mittelfeldspielerinnen: Aivi Luik, Chloe Logarzo, Elise Kellond-Knight, Emily van Egmond, Tameka Yallop, Mary Fowler, Katrina Gorry, Amy Harrison

Stürmerinnen: Caitlin Foord, Lisa De Vanna, Emily Gielnik, Hayley Raso, Sam Kerr

WM 2015 in Kanada

Torhüterinnen: Lydia Williams, Melissa Barbieri, Mackenzie Arnold

Verteidigerinnen: Clare Polkinghorne, Laura Alleway, Servet Uzunlar, Steph Catley, Elise Kellond-Knight

Mittelfeldspielerinnen: Emily van Egmond, Tameka Butt, Alanna Kennedy, Teresa Polias, Katrina Gorry, Nicola Bolger

Stürmerinnen: Larissa Crummer, Ashleigh Sykes, Caitlin Foord, Lisa De Vanna, Leena Khamis, Hayley Raso, Kyah Simon, Sam Kerr, Michelle Heyman

WM 2011 in Deutschland

Torhüterinnen: Melissa Barbieri, Lydia Williams, Casey Dumont

Verteidigerinnen: Teigen Allen, Kim Carroll, Clare Polkinghorne, Laura Alleway, Ellyse Perry

Mittelfeldspielerinnen: Heather Garriock, Elise Kellond-Knight, Servet Uzunlar, Tameka Butt, Collette McCallum, Sally Shipard, Lauren Colthorpe, Sam Kerr

Stürmerinnen: Caitlin Foord, Lisa De Vanna, Emily van Egmond, Kyah Simon, Leena Khamis

WM 2007 in China

Torhüterinnen: Melissa Barbieri, Lydia Williams, Emma Wirkus

Verteidigerinnen: Kate McShea, Dianne Alagich, Cheryl Salisbury, Rhian Davies, Heather Garriock, Thea Slatyer, Clare Polkinghorne

Mittelfeldspielerinnen: Alicia Ferguson, Joanne Peters, Collette McCallum, Sally Shipard, Lauren Colthorpe, Danielle Small

Stürmerinnen: Caitlin Munoz, Sarah Walsh, Lisa De Vanna, Kate Gill, Joanne Burgess

WM 2003 in den USA

Torhüterinnen: Romina Ferro, Vanina Correa

Verteidigerinnen: Clarisa Huber, Mariela Ricotti, Andrea Gonsebate, Noelia López, Yesica Arrien, Nancy Díaz, Adela Medina, Valeria Cotelo, Celeste Barbitta

Mittelfeldspielerinnen: Marisa Gerez, Natalia Gatti, Rosana Gómez, Yanina Gaitán

Stürmerinnen: Karina Alvariza, Marisol Medina, Fabiana Vallejos, Mariela Coronel, Elizabeth Villanueva

WM 1999 in den USA

Torhüterinnen: Belinda Kitching, Tracey Wheeler

Verteidigerinnen: Amy Taylor, Bridgette Starr, Sarah Cooper, Traci Bartlett, Anissa Tann, Kristyn Swaffer, Dianne Alagich

Mittelfeldspielerinnen: Lisa Casagrande, Angela Iannotta, Sharon Black, Joanne Peters, Peita-Claire Hepperlin, Amy Wilson, Kelly Golebiowski, Alison Forman

Stürmerinnen: Cheryl Salisbury, Julie Murray, Alicia Ferguson

WM 1995 in Schweden

Torhüterinnen: Claire Nichols, Tracey Wheeler

Verteidigerinnen: Sarah Cooper, Jane Oakley, Anissa Tann, Alison Forman, Sonia Gegenhuber, Traci Bartlett, Sacha Wainwright, Louise McMurtrie

Mittelfeldspielerinnen: Julie Murray, Cheryl Salisbury, Kaylene Janssen, Denie Pentecost, Kim Lembryk

Stürmerinnen: Angela Iannotta, Sunni Hughes, Michelle Watson, Lisa Casagrande, Lizzy Claydon

Männer

WM 2022 in Katar

Torhüter:
1. Matthew Ryan, FC Copenhagen
12. Andrew Redmayne, Sydney FC
18. Danny Vukovic, Central Coast Mariners

Verteidiger:
2. Milos Degenek, Columbus Crew
3. Nathaniel Atkinson, Hearts
4. Kye Rowles, Hearts
5. Fran Karacic, Brescia
8. Bailey Wright, Sunderland
16. Aziz Behich, Dundee United
19. Harry Souttar, Stoke City
20. Thomas Deng, Albirex Niigata
24. Joel King, Odense

Mittelfeldspieler:
10. Ajdin Hrustic, Hellas Verona
13. Aaron Mooy, Celtic
14. Riley McGree, Middlesbrough
17. Cameron Devlin, Hearts
22. Jackson Irvine, St. Pauli
26. Keanu Baccus, St. Myrrh

Stürmer:
6. Marco Tilio, Melbourne City
7. Matthew Leckie, Melbourne City
9. Jamie Maclaren, Melbourne City
11. Awer Mabil, Cadiz
15. Mitchell Duke, Fagiano Okayama
21. Garang Kuol, Central Coast Mariners
23. Craig Goodwin, Adelaide United
25. Jason Cummings, Central Coast Mariners

WM 2018 in Russland

Torhüter: Mathew Ryan, Brad Jones, Danny Vukovic

Verteidiger: Miloš Degenek, James Meredith, Mark Milligan, Matthew Jurman, Aziz Behich, Josh Risdon, Trent Sainsbury

Mittelfeldspieler: Massimo Luongo, Aaron Mooy, Mile Jedinak, Jackson Irvine, Tom Rogic

Stürmer: Tim Cahill, Mathew Leckie, Tomi Juric, Robbie Kruse, Andrew Nabbout, Jamie Maclaren, Daniel Arzani, Dimitri Petratos

WM 2014 in Brasilien

Torhüter: Mathew Ryan, Mitchell Langerak, Eugene Galekovic

Verteidiger: Ivan Franjic, Jason Davidson, Matthew Spiranovic, Bailey Wright, Ryan McGowan, Alex Wilkinson

Mittelfeldspieler: Mark Milligan, Ben Halloran, Tommy Oar, Oliver Bozanic, James Troisi, Mile Jedinak, James Holland, Matt McKay, Dario Vidošić, Massimo Luongo, Mark Bresciano

Stürmer: Tim Cahill, Mathew Leckie, Adam Taggart

WM 2010 in Südafrika

Torhüter: Mark Schwarzer, Adam Federici, Eugene Galekovic

Verteidiger: Lucas Neill, Craig Moore, Michael Beauchamp, Luke Wilkshire, Scott Chipperfield, Mark Milligan, David Carney

Mittelfeldspieler: Tim Cahill, Jason Culina, Brett Emerton, Vince Grella, Mile Jedinak, Carl Valeri, Richard Garcia, Dario Vidošić, Mark Bresciano

Stürmer: Joshua Kennedy, Harry Kewell, Brett Holman, Nikita Rukavytsya

WM 2006 in Deutschland

Torhüter: Mark Schwarzer, Ante Covic, Zeljko Kalac

Verteidiger: Lucas Neill, Craig Moore, Tony Popovic, Brett Emerton, Stan Lazaridis, Michael Beauchamp, Luke Wilkshire, Mark Milligan

Mittelfeldspieler: Tim Cahill, Jason Culina, Josip Skoko, Vince Grella, Scott Chipperfield, Mile Sterjovski, Mark Bresciano

Stürmer: Mark Viduka, Harry Kewell, John Aloisi, Archie Thompson, Joshua Kennedy

WM 1974 in Westdeutschland

Torhüter: Jack Reilly, Jim Milisavljevic, Allan Maher

Verteidiger: Doug Utjesenovic, Peter Wilson, Manfred Schaefer, Colin Curran, Harry Williams, Ivo Rudic, Dave Harding

Mittelfeldspieler: Ray Richards, Jimmy Rooney, Jimmy Mackay, Johnny Warren, Peter Ollerton, Max Tolson, Johnny Watkiss, Ernie Campbell

Stürmer: Garry Manuel, Attila Abonyi, Adrian Alston, Branko Buljevic