Der Kampf um die begehrten WM-Plätze in Südamerika ging im November in die vierte und fünfte Runde. Von den zehn Mitgliedsverbänden der “CONMEBOL” gehen bei der Weltmeisterschaft 2026 in den USA, Kanada und Mexiko sechs Nationalmannschaften für Südamerika an den Start. Die besten sechs Fußballnationen Südamerikas starten dann im Juni und Juli 2026 ihre WM-Kampagnen. Argentinien wird sich vermutlich qualifizieren und die Titelverteidigung verfolgen. 

Brasilien rutscht auf Platz 5, Argentinien macht Rennen um Spitze spannend 

Die südamerikanische WM-Qualifikation begann mit dem ersten Spieltag Anfang September dieses Jahres und wird mit dem 18. Spieltag Anfang September 2025 enden. Danach werden die sechs südamerikanischen WM-Teilnehmer feststehen. 

Für den Rekordweltmeister Brasilien war es ein enttäuschender Spieltag, denn dank eines Doppelpacks von Luis Diaz konnte Kolumbien knapp mit 2:1 gewinnen. Für die Kolumbianer bedeutete der Sieg den Sprung auf Platz 3. Brasilien rutscht auf Platz 5 und bewegt sich somit im unteren Bereich der Qualifikationsplätze. 

Für den amtierenden Weltmeister Argentinien war es ein enttäuschender Spieltag, nach welchem man nun nur noch mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze ist. Im Spitzenduell gegen den Tabellenzweiten Uruguay schockten die Treffer von Ronald Araujo und Darwin Nunez die Mannschaft um Superstar Lionel Messi. Es war außerdem die erste Niederlage Argentiniens seit dem überraschenden 1:2 gegen Saudi-Arabien zum Start der Gruppenphase bei der WM 2022 in Katar. Die “Albiceleste” war 14 Spiele lang ungeschlagen und musste nun die erste Niederlage in der Qualifikation einstecken.  

Nur eine Änderung in unterer Tabellenregion 

Auf den Qualifikationsplätzen 1 bis 6 tauschten Brasilien und Kolumbien die Plätze, ansonsten veränderte sich nichts in der Tabelle. Auch in der unteren Tabellenregion kam es zu lediglich einer Änderung, und zwar im Tabellenkeller. Durch einen 2:0 Sieg gegen Peru verbesserte sich Bolivien um einen Platz und ist nun lediglich zwei Punkte entfernt von dem sechsten Platz, welcher momentan von Ecuador besetzt wird. 

Resultate 

Bolivien – Peru 2:0
Venezuela – Ecuador 0:0
Argentinien – Uruguay 0:2
Kolumbien – Brasilien 2:1
Chile – Paraguay 0:0 

Tabelle 

1. Argentinien (12 Punkte)
2. Uruguay (10 Punkte)
3. Kolumbien (9 Punkte)
4. Venezuela (8 Punkte)
5. Brasilien (7 Punkte)
6. Ecuador (5 Punkte)
7. Paraguay (5 Punkte)
8. Chile (5 Punkte)
9. Bolivien (3 Punkte)
10. Peru (1 Punkt) 


Bochum - Hoffenheim
Bayern Munich - Eintracht Frankfurt