Qualifikation zur Frauen-Weltmeisterschaft 2023 – Alle Qualifikationsspiele, Tabellen & gruppen

Startseite » Qualifikation zur Frauen-Weltmeisterschaft 2023 – Alle Qualifikationsspiele, Tabellen & gruppen
Qualifikation zur Frauen-Weltmeisterschaft 2023 – Alle Qualifikationsspiele, Tabellen & gruppen2022-06-07T22:19:01+02:00

Die Qualifikation für die Frauen-WM 2023 beginnt im Herbst 2021 und wird erst im Frühjahr 2023 beendet sein, nachdem die 30 Mannschaften feststehen, die neben den Gastgebern Australien und Neuseeland an der WM teilnehmen werden. Die Struktur der WM-Qualifikation unterscheidet sich je nach Kontinent. Sie können alles darüber weiter unten lesen.


Bochum - Hoffenheim
Bayern Munich - Eintracht Frankfurt

🌍 Wie sich europäische Mannschaften für die Weltmeisterschaft 2023 qualifizieren

Die Qualifikationsspiele für die Fußballweltmeisterschaft beginnen im September 2021 und werden erst im Oktober 2022 abgeschlossen sein. Es nehmen 51 Mannschaften an den Qualifikationsspielen teil. Dabei werden die Teams in neun Gruppen mit jeweils fünf oder sechs Mannschaften eingeteilt. Die Mannschaften spielen jeweils zu Hause und auswärts gegeneinander, bevor sich die neun Gruppensieger für einen Platz bei der Weltmeisterschaft qualifizieren.

Playoff für die Gruppenzweiten

Nach der Gruppenphase erreichen alle Gruppenzweiten ein zweistufiges Playoff, in dem die Mannschaften in Doppelspielen gegeneinander antreten. Die sechs besten Gruppenzweiten werden in zwei Gruppen gelost, wobei die drei Erstplatzierten in das zweite Playoff gegen die drei besten Gruppenzweiten einziehen.

Die drei Sieger dieser Begegnungen werden dann in einer Rangliste gegeneinander antreten, und die beiden Erstplatzierten nehmen direkt an der Weltmeisterschaft teil. Das dritte Team wiederum darf Europa in der interkontinentalen Qualifikation vertreten. Dazu erfahren sie weiter unten mehr. Die Playoff-Spiele sollen zwischen dem 3. und 11. Oktober 2022 ausgetragen werden.

🇩🇪 Deutschlands Qualifikation für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2023

Die Deutschen wurden in die Qualifikationsgruppe H gelost und treffen dort auf Portugal, Türkei, Serbien, Israel und Bulgarien.

Tabellen Qualifikation zur Frauen-WM 2023

Gruppe A

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Schweden
8
7
1
0
32 - 2
22
2
Irland
8
5
2
1
26 - 4
17
3
Finnland
8
3
1
4
14 - 12
10
4
Slowakei
8
2
2
4
9 - 9
8
5
Georgien
8
0
0
8
0 - 54
0

Gruppe B

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Spanien
8
8
0
0
53 - 0
24
2
Schottland
8
5
1
2
22 - 13
16
3
Ukraine
8
3
1
4
12 - 20
10
4
Ungarn
8
3
0
5
19 - 19
9
5
Färöer
8
0
0
8
2 - 56
0

Gruppe C

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Niederlande
8
6
2
0
31 - 3
20
2
Island
8
6
0
2
25 - 3
18
3
Tschechien
8
3
2
3
25 - 10
11
4
Weißrussland
8
2
1
5
7 - 26
7
5
Zypern
8
0
1
7
2 - 48
1

Gruppe D

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
England
10
10
0
0
80 - 0
30
2
Österreich
10
7
1
2
50 - 7
22
3
Nordirland
10
6
1
3
36 - 16
19
4
Luxemburg
10
3
0
7
9 - 45
9
5
Nordmazedonien
10
2
0
8
10 - 62
6
6
Lettland
10
1
0
9
8 - 63
3

Gruppe E

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Dänemark
8
8
0
0
40 - 2
24
2
Bosnien und Herzogowina
8
3
2
3
9 - 17
11
3
Montenegro
8
3
0
5
9 - 17
9
4
Azerbaijan W
8
2
1
5
5 - 16
7
5
Malta
8
2
1
5
6 - 17
7
6
Russland
0
0
0
0
0 - 0
0

Gruppe F

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Norwegen
10
9
1
0
47 - 2
28
2
Belgien
10
7
1
2
56 - 7
22
3
Polen
10
6
2
2
28 - 9
20
4
Albanien
10
3
1
6
14 - 30
10
5
Kosovo
10
2
1
7
8 - 35
7
6
Armenien
10
0
0
10
1 - 71
0

Gruppe G

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Italien
10
9
0
1
40 - 2
27
2
Schweiz
10
8
1
1
44 - 4
25
3
Rumänien
10
6
1
3
21 - 11
19
4
Kroatien
10
3
1
6
6 - 18
10
5
Litauen
10
1
2
7
7 - 35
5
6
Moldawien
10
0
1
9
1 - 49
1

Gruppe H

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Deutschland
10
9
0
1
47 - 5
27
2
Portugal
10
7
1
2
26 - 9
22
3
Serbien
10
7
0
3
26 - 14
21
4
Türkei
10
3
1
6
9 - 26
10
5
Israel
10
3
0
7
7 - 25
9
6
Bulgarien
10
0
0
10
1 - 37
0

Gruppe I

#
Mannschaft
Sp
S
U
N
T
P
1
Frankreich
10
10
0
0
54 - 4
30
2
Wales
10
6
2
2
22 - 5
20
3
Slowenien
10
5
3
2
21 - 6
18
4
Griechendland
10
4
1
5
12 - 28
13
5
Estland
10
2
0
8
7 - 43
6
6
Kasachstan
10
0
0
10
4 - 34
0

📆 Termine und Spielpläne für die Qualifikation zur Frauen-Weltmeisterschaft 2021/2022

Im September 2021 begannen die Qualifikationsspiele für die Frauen-Weltmeisterschaft und sie werden bis zum September 2022 andauern. In diesem Zeitraum absolvieren die Mannschaften jeweils 8 oder 10 Qualifikationsspiele. Die Mannschaft aus Deutschland gehört dabei zu einer Gruppe von sechs Teams. Sie absolviert insgesamt zehn Qualifikationsspiele. Davon wird die Hälfte zu Hause und die andere Hälfte auswärts ausgetragen.

Hier sind die Termine für die Qualifikationsturniere zur Europameisterschaft der Frauen:

  • 13-21 September 2021
  • 18-26 Oktober 2021
  • 22-30 November 2021
  • 4-12 April 2022
  • 29. August-6. September 2022
  • Playoff-Spiele im Oktober 2022

Spielplan Qualifikation zur Frauen-WM 2023

Portugal - Island
Schweiz - Wales
Schottland - Irland

Ergebnisse Qualifikation zur Frauen-WM 2023

Portugal
4 - 1
Island
Schweiz
2 - 1
Wales
Schottland
0 - 1
Irland
Portugal
2 - 1
Belgien
Wales
1 - 0
Bosnien und Herzogowina
Schottland
1 - 0
Österreich
N.N
Russland
0 - 0
Dänemark
Kasachstan
0 - 2
Estland
Lettland
1 - 3
Nordirland
Litauen
0 - 1
Kroatien
Montenegro
0 - 2
Malta
Azerbaijan
1 - 1
Bosnien und Herzogowina
Tschechien
7 - 0
Weißrussland
Slowakei
0 - 1
Irland
Finnland
0 - 5
Schweden
Bulgarien
0 - 8
Deutschland
Israel
0 - 2
Serbien
Polen
7 - 0
Kosovo
Norwegen
5 - 0
Albanien
Armenien
0 - 7
Belgien
Portugal
4 - 0
Türkiye
Italien
2 - 0
Rumänien
Bulgarien
0 - 8
Deutschland
Färöer
0 - 6
Schottland
Österreich
10 - 0
Nordmazedonien
England
10 - 0
Luxemburg
Frankreich
5 - 1
Griechendland
Wales
0 - 0
Slowenien
Niederlande
1 - 0
Island
Spanien
5 - 0
Ukraine
N.N
Russland
0 - 0
Dänemark
Kasachstan
0 - 2
Estland
Lettland
1 - 3
Nordirland
Finnland
0 - 5
Schweden
Slowakei
0 - 1
Irland
Tschechien
7 - 0
Weißrussland
Azerbaijan
1 - 1
Bosnien und Herzogowina
Montenegro
0 - 2
Malta
Litauen
0 - 1
Kroatien
Armenien
0 - 7
Belgien
Norwegen
5 - 0
Albanien
Polen
7 - 0
Kosovo
Israel
0 - 2
Serbien
Bulgarien
0 - 8
Deutschland
Türkei
0 - 3
Deutschland
Österreich
0 - 2
England
N.N
Russland
0 - 0
Bosnien und Herzogowina
Estland
0 - 9
Frankreich
Moldawien
0 - 8
Italien
Slowenien
2 - 0
Kasachstan
Litauen
1 - 7
Rumänien
Luxemburg
1 - 2
Nordirland
Griechendland
0 - 1
Wales
Kroatien
0 - 2
Schweiz
Färöer
0 - 3
Ukraine
Malta
0 - 2
Azerbaijan
Island
6 - 0
Weißrussland
Serbien
1 - 2
Portugal
Belgien
0 - 1
Norwegen
Spanien
3 - 0
Ungarn
Nordmazedonien
3 - 2
Lettland
Albanien
1 - 2
Polen
Dänemark
5 - 1
Montenegro
Georgien
0 - 4
Slowakei
Israel
2 - 0
Bulgarien
Kosovo
2 - 1
Armenien
Zypern
0 - 6
Tschechien
Irland
1 - 0
Finnland
Moldawien
1 - 1
Litauen
Estland
4 - 2
Kasachstan
Ukraine
2 - 0
Ungarn
Niederlande
3 - 0
Weißrussland
Georgien
0 - 9
Irland
Lettland
1 - 0
Luxemburg
Moldawien
0 - 4
Rumänien
Weißrussland
2 - 1
Tschechien
Ukraine
0 - 4
Schottland
Bulgarien
0 - 2
Israel
N.N
Malta
0 - 0
Russland
Armenien
0 - 4
Albanien
Montenegro
0 - 2
Bosnien und Herzogowina
Kasachstan
0 - 3
Wales
Serbien
3 - 2
Deutschland
Litauen
4 - 0
Moldawien
Kroatien
0 - 1
Rumänien
Finnland
6 - 0
Georgien
Tschechien
0 - 1
Island
Schweiz
0 - 1
Italien
Israel
1 - 0
Türkei
Dänemark
2 - 0
Azerbaijan
Luxemburg
2 - 1
Nordmazedonien
Schweden
1 - 1
Irland
Griechendland
3 - 0
Estland
Norwegen
2 - 1
Polen
Österreich
8 - 0
Lettland
Portugal
3 - 0
Bulgarien
Kosovo
1 - 6
Belgien
Schottland
0 - 2
Spanien
Nordirland
0 - 5
England
Frankreich
1 - 0
Slowenien
Luxemburg
3 - 2
Lettland
Deutschland
3 - 0
Portugal
Kasachstan
0 - 2
Slowenien
Moldawien
0 - 1
Kroatien
Ungarn
7 - 0
Färöer
Rumänien
1 - 1
Schweiz
Estland
1 - 3
Griechendland
Malta
0 - 2
Dänemark
Italien
7 - 0
Litauen
Nordmazedonien
0 - 10
England
Österreich
3 - 1
Nordirland
Slowakei
1 - 1
Finnland
Wales
1 - 2
Frankreich
Niederlande
12 - 0
Zypern
Montenegro
0 - 0
Russland
Bulgarien
0 - 2
Türkei
Bosnien und Herzogowina
1 - 0
Azerbaijan
Serbien
4 - 0
Israel
Norwegen
5 - 1
Kosovo
Weißrussland
0 - 5
Island
Georgien
0 - 15
Schweden
Albanien
0 - 5
Belgien
Polen
12 - 0
Armenien
Türkei
2 - 5
Serbien
Armenien
0 - 10
Norwegen
Bosnien und Herzogowina
1 - 0
Malta
Bulgarien
1 - 4
Serbien
Azerbaijan
1 - 0
Montenegro
Türkei
3 - 2
Israel
Kosovo
1 - 3
Albanien
Kroatien
4 - 0
Moldawien
Litauen
0 - 7
Schweiz
Rumänien
0 - 5
Italien
Slowenien
0 - 0
Griechendland
Dänemark
0 - 0
Russland
Zypern
0 - 4
Island
Ungarn
4 - 2
Ukraine
Portugal
1 - 3
Deutschland
Schweden
3 - 0
Slowakei
Luxemburg
0 - 8
Österreich
England
20 - 0
Lettland
Irland
11 - 0
Georgien
Belgien
4 - 0
Polen
Spanien
8 - 0
Schottland
Frankreich
2 - 0
Wales
Nordirland
9 - 0
Nordmazedonien
Tschechien
2 - 2
Niederlande
England
1 - 0
Österreich
Deutschland
8 - 0
Türkei
Kroatien
0 - 0
Litauen
Italien
1 - 2
Schweiz
Slowenien
6 - 0
Estland
Zypern
1 - 1
Weißrussland
Malta
0 - 2
Montenegro
Rumänien
3 - 0
Moldawien
Wales
5 - 0
Griechendland
Schottland
1 - 1
Ukraine
Frankreich
6 - 0
Kasachstan
Bosnien und Herzogowina
0 - 3
Dänemark
Nordmazedonien
0 - 11
Nordirland
Serbien
3 - 0
Bulgarien
Kosovo
1 - 2
Polen
Azerbaijan
0 - 0
Russland
Schweden
2 - 1
Finnland
Portugal
4 - 0
Israel
Belgien
19 - 0
Armenien
Irland
1 - 1
Slowakei
Albanien
0 - 7
Norwegen
Spanien
12 - 0
Färöer
Nordmazedonien
2 - 3
Luxemburg
Bosnien und Herzogowina
0 - 0
Russland
Armenien
0 - 1
Kosovo
Azerbaijan
1 - 2
Malta
Ukraine
0 - 6
Spanien
Deutschland
7 - 0
Israel
Slowakei
2 - 0
Georgien
Kasachstan
0 - 5
Frankreich
Bulgarien
0 - 5
Portugal
Finnland
1 - 2
Irland
Litauen
0 - 5
Italien
Serbien
2 - 0
Türkei
Montenegro
1 - 5
Dänemark
Griechendland
1 - 4
Slowenien
Schweiz
5 - 0
Kroatien
Norwegen
4 - 0
Belgien
Färöer
1 - 7
Ungarn
Lettland
0 - 10
England
Polen
2 - 0
Albanien
Nordirland
2 - 2
Österreich
Weißrussland
0 - 2
Niederlande
Wales
4 - 0
Estland
Island
5 - 0
Zypern
England
4 - 0
Nordirland
Kasachstan
0 - 1
Griechendland
Italien
3 - 0
Kroatien
Österreich
5 - 0
Luxemburg
Schweiz
2 - 0
Rumänien
Slowenien
1 - 1
Wales
Schottland
2 - 1
Ungarn
Island
4 - 0
Tschechien
Zypern
0 - 8
Niederlande
Frankreich
11 - 0
Estland
Montenegro
2 - 0
Azerbaijan
Russland
0 - 0
Malta
Türkei
1 - 0
Bulgarien
Albanien
5 - 0
Armenien
Lettland
1 - 4
Nordmazedonien
Georgien
0 - 3
Finnland
Israel
0 - 1
Deutschland
Dänemark
8 - 0
Bosnien und Herzogowina
Ukraine
4 - 0
Färöer
Portugal
2 - 1
Serbien
Polen
0 - 0
Norwegen
Belgien
7 - 0
Kosovo
Irland
0 - 1
Schweden
Deutschland
5 - 1
Serbien
Russland
0 - 0
Montenegro
Finnland
2 - 1
Slowakei
Kroatien
0 - 5
Italien
Armenien
0 - 1
Polen
Tschechien
8 - 0
Zypern
Azerbaijan
0 - 8
Dänemark
Nordmazedonien
0 - 6
Österreich
Malta
2 - 2
Bosnien und Herzogowina
Schweden
4 - 0
Georgien
Estland
0 - 1
Wales
Griechendland
3 - 2
Kasachstan
Moldawien
0 - 6
Schweiz
Kosovo
0 - 3
Norwegen
Rumänien
3 - 0
Litauen
Nordirland
4 - 0
Lettland
Ungarn
0 - 7
Spanien
Luxemburg
0 - 10
England
Belgien
7 - 0
Albanien
Schottland
7 - 1
Färöer
Island
0 - 2
Niederlande
Slowenien
2 - 3
Frankreich
Israel
0 - 4
Portugal
Deutschland
7 - 0
Bulgarien
N.N
Bosnien und Herzogowina
2 - 3
Montenegro
N.N
Lettland
1 - 8
Österreich
N.N
Griechendland
0 - 10
Frankreich
N.N
Weißrussland
4 - 1
Zypern
N.N
Italien
3 - 0
Moldawien
N.N
Slowakei
0 - 1
Schweden
N.N
Estland
0 - 4
Slowenien
N.N
Russland
0 - 0
Azerbaijan
N.N
Schweiz
4 - 1
Litauen
N.N
Polen
1 - 1
Belgien
N.N
Rumänien
2 - 0
Kroatien
N.N
England
8 - 0
Nordmazedonien
N.N
Nordirland
4 - 0
Luxemburg
N.N
Ungarn
0 - 2
Schottland
N.N
Wales
6 - 0
Kasachstan
N.N
Niederlande
1 - 1
Tschechien
N.N
Türkei
1 - 1
Portugal
N.N
Norwegen
10 - 0
Armenien
N.N
Dänemark
7 - 0
Malta
N.N
Albanien
1 - 1
Kosovo
N.N
Färöer
0 - 10
Spanien

Neuigkeiten rund um der Frauen-WM 2023

Weitere Nachrichten

So sehen die Qualifikationsgruppen für die Qualifikationsspiele zur Europäischen Frauen-Weltmeisterschaft aus:

  • Gruppe A: Schweden, Finnland, Irland, Slowakei und Georgien
  • Gruppe B: Spanien, Schottland, Ukraine, Ungarn und Färöer-Inseln
  • Gruppe C: Niederlande, Island, Tschechische Republik, Belarus und Zypern
  • Gruppe D: England, Österreich, Nordirland, Nordmazedonien, Lettland und Luxemburg
  • Gruppe E: Dänemark, Russland, Bosnien und Herzegowina, Aserbaidschan, Malta und Montenegro
  • Gruppe F: Norwegen, Belgien, Polen, Albanien, Kosovo und Armenien
  • Gruppe G: Italien, Schweiz, Rumänien, Kroatien, Moldawien und Litauen
  • Gruppe H: Deutschland, Portugal, Serbien, Israel, Türkei und Bulgarien
  • Gruppe I: Frankreich, Wales, Slowenien, Griechenland, Kasachstan und Estland

Hier finden Sie alle Spieltermine Deutschlands in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023:

18. September 2021: Deutschland-Bulgarien
21. September 2021: Deutschland-Serbien
21. Oktober 2021: Israel-Deutschland
26. Oktober 2021: Deutschland-Israel
26. November 2021: Deutschland-Türkei
30. November 2021: Portugal-Deutschland
09. April 2022: Deutschland-Portugal
12. April 2022: Serbien-Deutschland
3. September 2022: Türkei-Deutschland
6. September 2022: Bulgarien-Deutschland

⚽ Wie die Qualifikation für die Frauen-Weltmeisterschaft 2023 gespielt wird

Alle sechs Kontinente werden ihre Qualifikationsspiele getrennt und nach ihrem eigenen Zeitplan austragen. Einige werden ihre Mannschaften in Verbindung mit den regionalen Meisterschaften aufstellen, während andere spezielle WM-Qualifikationsturniere veranstalten werden. Die Kontinente haben dabei alle eine bestimmte Anzahl von WM-Plätzen zu vergeben. Dabei erfolgt die Einteilung auch danach, wie gut die jeweilige Nationalmannschaft im Vergleich zu den anderen abschneidet.

Hier sehen Sie, wie viele direkte Startplätze jeder Kontinent für die Weltmeisterschaft 2023 hat:
Europa: 11 Mannschaften
Afrika: 4 Mannschaften
Asien: 6 Mannschaften (wobei einer davon auf Australien entfällt)
Nord- und Mittelamerika: 4 Mannschaften
Ozeanien: 1 Mannschaft (Neuseeland nimmt diesen Platz ein)
Südamerika: 3 Mannschaften
Interkontinentale Playoffs: 3 Mannschaften

Interkontinentales Playoff-Turnier

Für das WM-Turnier 2023 wird ein interkontinentales Playoff-Turnier eingeführt, bei dem die letzten drei Plätze für die Weltmeisterschaft vergeben werden. Für dieses Turnier qualifizieren sich zehn Mannschaften aus den verschiedenen Kontinenten, die in drei verschiedenen Gruppen mit jeweils 3 oder 4 Mannschaften antreten. Es qualifizieren sich dabei aus Asien, Afrika, Nord-, Mittel- und Südamerika zwei Teams für die interkontinentale Endrunde, während Europa und Ozeanien jeweils einen Platz zu vergeben haben.

Die Spiele der kontinentalen Playoffs finden zwischen dem 7. und 15. November 2022 statt, vom 13. – 25. Februar 2023 und vom 3. bis 11. April 2023.

📍 WM-Qualifikationsspiele auf anderen Kontinenten

Auch in anderen Teilen der Welt werden die Mannschaften für die WM-Endrunde ausgewählt. Anstelle eines Qualifikationsturniers wie in Europa werden die Vertreter für die Weltmeisterschaft durch regionale Meisterschaften ausgewählt. Im Folgenden können Sie mehr über den Prozess erfahren.

🌏 Asiens Qualifikationsspiele für die WM 2023

Die asiatischen Mannschaften, die bei der WM teilnehmen werden bei dem AFC Women’s Asian Cup ermittelt. Dieser wird vom 20. Januar bis 6. Februar 2022 in Indien ausgetragen wird. Die fünf besten Teams des Turniers werden mit je einem WM-Platz belohnt. Es ist noch nicht klar, wie die beiden Mannschaften des Kontinents in der interkontinentalen Qualifikation ausgewählt werden.

🌍 Afrikanische Qualifikationsspiele für die Fußballweltmeisterschaft 2023

Afrika wird seine WM-Mannschaften beim CAF Afrikanischen Nationen-Pokal der Frauen auswählen. Die Terminierung ist vom 2. bis 23. Juli 2022 in Marokko angesetzt. Dabei erhalten die vier bestplatzierten Mannschaften des Turniers auch einen WM-Platz. Es ist noch nicht klar, wie die beiden Mannschaften des Kontinents in den interkontinentalen Qualifikationsspielen ausgewählt werden.

🌏 Ozeaniens Qualifikation für die Fußballweltmeisterschaft 2023

Ozeanien stellt seine WM-Mannschaft normalerweise bei der Ozeanien-Meisterschaft, dem OFC Women’s Nations Cup, der vom 5. bis 31. Juli 2022 ausgetragen wird. Es steht jedoch bereits fest, dass Neuseeland den einzigen direkten Platz des Kontinents einnehmen wird. Wie die Mannschaft des Kontinents für das interkontinentale Qualifikationsturnier ausgewählt wird, steht noch nicht fest.

🌎 Qualifikationsspiele für die Fußballweltmeisterschaft 2023 in Südamerika

Die WM-Teilnehmer werden bei der südamerikanischen Meisterschaft, der CONMEBOL Copa América Femenina, vom 8. bis 30. Juli 2022 ermittelt. Die drei besten Mannschaften des Turniers werden dabei mit je einem WM-Platz belohnt. Es ist derzeit noch nicht klar, wie die beiden Mannschaften des Kontinents in den interkontinentalen Qualifikationsspielen ausgewählt werden.

🌎 WM2023-Qualifikationsspiele in Nord- und Mittelamerika

Die WM-Mannschaften aus Nord- und Südamerika werden vom 9. Bis 24. Juli 2022 bei der regionalen Meisterschaft, der CONCACAF-Frauenmeisterschaft, ausgewählt. Die vier besten Teams des Turniers erhalten ebenfalls einen Platz bei der Weltmeisterschaft. Zudem nehmen die beiden Mannschaften, die in ihrer Gruppe jeweils den dritten Platz belegen, auch an der interkontinentalen Endrunde teil.