Es wurden in der Historie der Weltmeisterschaft bereits hunderte an Toren erzielt von unterschiedlichen Spielern. Davon ist es mehreren gelungen, den Ball mehr als einmal im gegnerischen Netz zu versenken. Hier sehen die die Liste der besten Torschützen in der Geschichte der Weltmeisterschaften. Die brasilianische Torschützenkönigin Marta konnte während der Frauen-WM 2019 den bisherigen Rekord des deutschen Miroslav Klose einstellen und überholen.


Bochum - Hoffenheim
Bayern Munich - Eintracht Frankfurt

Beste WM-Torschützen der Männer:

1. Miroslav Klose, Deutschland – 16 Tore (2002-2014)
2. Ronaldo, Brasilien – 15 Tore (1998-2006)
3. Gerd Müller, Westdeutschland – 14 Tore (1970-1974)
4. Just Fontaine, Frankreich – 13 Tore (1958)
5. Pelé, Brasilien – 12 Tore (1958-1970)

Miroslav Klose führt die ewige WM-Torschützenliste der Männer mit 16 Toren an. Er konnte in vier WM-Endrunden sein Torkonto auffüllen. Herausragend war die Torbilanz des Franzosen Just Fointane, welcher bei der WM 1958 ganze 13 Tore erzielen konnte. Allein im Spiel um Platz 3 gegen Deutschland gelangen ihm dabei vier Treffer. Dabei rückte er erst durch die Verletzung eines anderen Spielers in den WM-Kader. Es sieht bisher nicht danach aus, als würde der Torrekord bald gebrochen werden bei den Männern, allerdings gibt es vielleicht ja auch eine Überraschung.

Beste WM-Torschützen der Frauen-Nationalmannschaften:

1. Marta, Brasilien – 17 Tore (2003 bis 2019)
2. Birgit Prinz, Deutschland – 14 Tore (1995-2011)
2. Aabby Wambach, USA – 14 Tore (2003 bis 2015)
4. Michelle Akers, USA – 12 Tore (1991-1999)
5. Cristiane, Brasilien – 11 Tore (2003 bis 2019)
5. Sun Wen, China – 11 Tore (1991-2003)
5. Bettina Wiegmann, Deutschland – 11 Tore (1991-2003)

Der brasilianischen Torjägerin Marta gelang eine neue Bestmarke bei der WM durch ihren siebzehnten Treffer bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2019. Auf dem zweiten Platz teilen sich die deutsche Birgit Prinz und Aabby Wambach aus den USA mit jeweils 14 Toren die zweiterfolgreichste Bilanz der ewigen WM-Torschützinnen.